Kaffee und Leber

Kaffee hilft bei chronischen Leber-Erkrankungen

Kaffee LeberHält Kaffee die Leber tatsächlich gesund? In Deutschland leiden ca. 1 Millionen Menschen an einer chronischen Leberentzündung. Verheerend, denn die meisten wissen nicht, dass ihre Leber bereits krank ist. Denn dieses Organ leidet still. Das bedeutet, es sind zunächst nur unscheinbare Symptome wahrzunehmen. Müdigkeit, Juckreiz und Oberbauchschmerzen können erste Anzeichen sein. Ist die Leberentzündung weiter fortgeschritten, färbt sich die Haut gelb und es können Übelkeit und Erbrechen auftreten.

Wie kann Kaffee der Leber beim Heilungsprozess helfen? Im folgenden Artikel widmen wir uns dem Zusammenhang von Kaffee und seiner positiven Wirkung auf die Leber. Neuste Studienergebnisse stellen fest: Kaffee kann die Leber vor schweren Erkrankungen, wie zum Beispiel Leberkrebs, schützen. Welche tägliche Trinkmenge an Kaffee ist gesund für die Leber? Ist Kaffee auch in diesem Fall ein wirksames natürliches Heilmittel? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es hier.

Welche Wirkung hat Kaffee auf die Leber?

Es besteht ein Zusammenhang zwischen Kaffee, der Leber und einem wirksamen Zellschutz. Warum ist die Leber für unseren Organismus so wichtig? Sie ist unerlässlich für einen funktionierenden Stoffwechsel und die Herstellung lebenswichtiger Eiweißstoffe. Die Leber ist dafür zuständig, dass wertvolle Bestandteile unserer Nahrung wie Vitamine, Glukose und Fette optimal vom Körper aufgenommen werden können. Giftige Stoffe, zum Beispiel aus Medikamenten oder Genussmitteln werden in der Leber abgebaut und anschließend ausgeschieden. Die morgendliche Tasse Kaffee hat keine negative Wirkung auf unsere Leber. Ganz im Gegenteil. Ab einem Konsum von mehr als 4 Tassen, kann Kaffee die Leber vor Krankheiten wirkungsvoll bewahren.

Ursachen für eine Lebererkrankung können sein:

•    Leberentzündung (Hepatitis)
•    Diabetes
•    Rückstau von Flüssigkeiten oder Blut
•    Starker Alkoholkonsum
•    Übergewicht und falsche Ernährung
•    Zu hohe Eisensättigung im Organismus

Aus einer chronischen Leberentzündung, kann Leberkrebs entstehen. Auch die Leberzirrhose wird von vielen Menschen gefürchtet. Bei der Leberzirrhose werden aktive Leberzellen durch narbenartiges Bindegewebe ersetzt. Das Gewebe kann die vielfältigen Aufgaben der Leber nicht fortführen – die Stoffwechselfunktionen verlangsamen sich. Die Leber schrumpft, bis sie ihre Funktion komplett einstellt. Der letzte Ausweg ist dann die Organtransplantation. Doch soweit muss es nicht kommen. Kaffee kann die Leber vor diesen schweren Krankheiten schützen.

Wieso hat Kaffee eine gesundheitsfördernde Wirkung auf die Leber?

Wissenschaftliche Studien konnten nachweisen, dass man mit dem Konsum von Kaffee einer Fettleber und somit langfristig Leberkrebs vorbeugen kann. Bei den Probanden mit einem moderaten Kaffeekonsum konnte das Risiko, an Leberkrebs zu erkranken sogar um die Hälfte gesenkt werden.

Wie kann Kaffee die Leber so wirkungsvoll schützen? Wird die Leber durch regelmäßigen Alkoholgenuss geschädigt, ist ein bestimmtes Enzym nachweisbar: Das Enzym Gamma-Glutamyltransferase (GGT). Finnische Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass dieses Enzym in geringerer Anzahl vorhanden ist, wenn mehr als 4 Tassen Kaffee täglich getrunken werden. Der Wirkstoff Koffein kann Entzündungsprozesse in der Leber reduzieren und Fettzellen schneller abbauen. Einer Fettleber kann somit vorgebeugt werden.

Im Fall von Hepatitis B berichteten Teilnehmer einer anderen Studie, die täglich mehr als 3 Tassen Kaffee tranken, über mildere Verläufe. Der Wirkmechanismus des Koffeins und ob noch weitere Substanzen im Kaffee für den Zellschutz verantwortlich sind, ist im Detail noch nicht erforscht. Zukünftige Studien werden weitere Erkenntnisse über die natürliche positive Wirkung von Kaffee auf die Leber an Licht bringen.

 

 

Quellen:

Deutsches Grünes Kreuz e.V.: Kaffee und Tee beugen Fettleber vor. Link: http://www.kaffee-wirkungen.de/aktuelles/kaffee-und-tee-beugen-fettleber-vor.html

Ärzteblatt: Kaffee senkt Sterblichkeit an Leberzirrhose. Link: http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/58203/Kaffee-senkt-Sterblichkeit-an-Leberzirrhose

Deutsche Leberstiftung: Häufige Lebererkrankungen. Link: http://www.deutsche-leberstiftung.de/aktuelles/presseportal/pressemappe/lebererkrankungen